Kennen Sie Dreiskau-Muckern? - Nein?! - Nun dann sollten Sie es kennen lernen. Das kleine Dorf mit seinen mittlerweile wieder 430 Einwohnern hat in den letzten Jahren eine erstaunliche Geschichte hinter sich. Knapp der Zerstörung durch den Braunkohleabbau entronnen, war es 1993 fast entsiedelt. Kommen Sie jedoch heute hierher, erleben Sie ein lebendiges und vor allem junges Dorf.

Dorfstraße Kirche Vereinshaus

Nur 23 km südöstlich von Leipzig gelegen, im Norden begrenzt durch den Tagebau, wird die Region um Dreiskau-Muckern im Süden durch blühende Landwirtschaft geprägt. Die 2003 begonnene Tagebauflutung und großflächige Aufforstungen rund um das Dorf verändern die Landschaft und werden dazu beitragen, dass der Standort in Zukunft noch mehr an Attraktivität gewinnt.

Rittergutshof Rittergutshof Tafel

Das Zentrum des Dorfes bildet der wunderschön restaurierte Rittergutshof. Hier haben neben einem Wohnhaus verschiedene Vereine und öffentliche Einrichtungen ihr Domizil bezogen. Zu nennen wären der örtliche Sportverein mit einer geräumigen und hochmodernen Mehrzweckhalle, der familiäre, liebevoll ausgestattete Dorfkindergarten, das Frauentechnikzentrum im Göselhaus, dem ehemaligen Gutshaus und natürlich unser Ökologisches Landwirtschaftsschulheim.

zurück zur Übersicht weiter zu unserem Service